NEVER ALONE - EGAL WIE - SEI DU SELBST!

Theater-Tanz-Akrobatik-Musik-Projekt mit AV Dual und VAB-O der Gertrud-Luckner-Gewerbeschule

Das Künstlerteam, bestehend aus Musikern, Tänzern, Schauspielern, Akrobatikkünstlern unterstützt von den Klassenlehrerinnen und einem Team aus Schulsozialpädagogen arbeiten in 11 Tagen beständig an der Thematik „Rollenklischees“. Die Gruppe reflektiert gemeinsam mit den Jugendlichen ihre Rollenbilder, hinterfragen sie und  klären auf. Dies geschieht sowohl in Kleingruppen, geschlechtsgetrennt oder gemischt, als auch in der Großgruppe oder auch in Einzelgesprächen. Auch bei der Frage wer, kümmert sich in der Pause um das Essen, den Abwasch- usw. hört man oft - besonders von Jugendlichen mit Migrationshintergrund - folgende Sätze :„Bei uns müssen das immer die Frauen machen“, „Das ist Frauenarbeit“, „Das musste ich noch nie“.
Hier heißt es dann die Rollenbilder zu reflektieren, zu erklären, erläutern und dafür zu sensibilisieren, dass eine Gemeinschaft nur dann funktioniert, wenn jeder seinen sozialen Beitrag leistet und das ganz unabhängig von übernommenen (kulturellen) Rollenbildern. 

Immer wieder sind wir erstaunt über Sichtweisen, Einstellungen zur Männer- und Frauenrolle gerade im Bereich Partnerschaft, Sexualität oder auch beim Thema Berufswahl. Wir schauen uns in verschieden Szenen, Liedern die Texte genau an. Hieraus ergeben sich oft Diskussionen, die so nicht eingeplant waren und zur Grundlage für den weiteren Prozessverlauf werden. Das künstlerische Arbeiten mit den Jugendlichen bietet vielfältige Möglichkeiten, die Thematik der Rollenklischees in den Blick zu nehmen, sei es im Tanz, dem Gesang oder ganz konkret in Theaterszenen. Auch das Bühnenbild wurde mit den Jugendlichen und einem Graffiti-Künstler gemeinsam gestaltet. Das Theater-Tanz-Akrobatik-Musik-Projekt wird  am Donnerstag, 15.11. um 19.30 Uhr und am Freitag, 16.11. um 11 Uhr unter dem Titel "never alone - egal wie - sei du selbst!" in der Kubus³ Projektwerkstatt aufgeführt.