KUNST LAND WASSER

Raum für Kunst und Begegnung in Landwasser

Hinter dem Projekt steht ein Team aus Bewohner*innen und Kulturschaffenden sowie der Quartiersarbeit, das den architektonischen Wandel in Landwasser aktiv begleitet, gestaltet und für alle Interessierten offen ist.
Im persönlichen Austausch und durch die künstlerische Inspiration wird ein kreativen Prozess initiiert, um miteinander etwas mehr Leben mittels der Kunst in den Stadtteil Landwasser zu bringen:

KUNST LAND WASSER IM JULI  
Kurz bevor sich das Einkaufszentrum in Landwasser im August ganz leeren und schließlich abgerissen
wurde, lief KUNST LAND WASSER nochmal zu Hochtouren auf. Bildende Kunst, Tanz und Soundkunst
begegneten sich im und außerhalb des schauFensters, verbanden den Innenraum mit dem Außen und
expandierten über das schauFenster hinaus. Höhepunkt war eine gemeinsame ganztägige FINISAGE am
1. August. Bei allen Aktionen wurden die aktuellen Coronabedingungen geachtet.

Samstag,  4.7. 10 Uhr
Die Ästhetik maroder Wände - Ursula Brandt

Erste Einsicht und Musik - Fotografien von verwitterten Wänden aus Metall, Holz, Beton, Ziegeln und Sandstein, bis Ende Juli
Mittwoch, 8.7. 10 bis 12 Uhr Die Ästhetik maroder Wände - Ursula Brandt, Besichtigungsmöglichkeit
Samstzag, 11.7. 10-12 Uhr Die Ästhetik maroder Wände - Ursula Brandt, Besichtigungsmöglichkeit

Mittwoch, 15.7. 11 Uhr Embodied De-Construction No.1
Katarzyna Brzezinska, Klang und Performancekunst. In einem konstanten Spiel zwischen menschlichem Körper und
Gebäuden erforscht die Künstlerin Konstruktion und Dekonstruktion.
Samstag, 18.7. 11 Uhr Embodied De-Construction No.2 - Katarzyna Brzezinska
Mittwoch, 22.7. 11 Uhr Embodied De-Construction No.3 - Katarzyna Brzezinska
Samstag 25.7. 10:30-13 und um 18 bis 21 Uhr

Samstag, 1.8. 10-18 Uhr Gemeinsame FINISAGE
Soundtrack zum Abriss - xSchlund aus der Bretterbude bearbeitet Kontaktverbote,
ungewisse Zukunft, soziale Ungerechtigkeit, Menschenfeindlichkeit - Frust, Aggression
& Monotonie über Synthesizer, Drumcomputer, Effektgeräte & Endlosschleifen

Für Rückfragen: Frank Hebda, Quartiersbüro Landwasser, Telefon: 0761/15629955
Kooperationsprojekt von: Kubus³ Projektwerkstatt e. V. / Quartiersarbeit Landwasser /  Haus der Begegnung Landwasser /
Projektleitung: Thomas Zehe, (Kubus³ e.V.), Eva Kirchner / unterstützt durch Amt für Soziales und Senioren und Kulturamt der Stadt Freiburg