KUNST LAND WASSER

Kunst und Begegnung in Landwasser

Die nächste Aktion steht an!!

MOOSWEIHER BÜHNE!
FÄLLT LEIDER INS WASSER!
NEUER TERMIN WIRD HIER DEMNÄCHST BEKANNT GEGEBEN!

 

Rückblick:

GEGEN SÄTZE 2021/22
Seit 2019 arbeiten Kubus³ und das Quartiersbüro im Haus der Begegnung in Landwasser gemeinsam mit interessierten Bewohner*innen des Stadtteils daran, die Entwicklungen im sozialen und kulturellen Miteinander künstlerisch zu gestalten und zu reflektieren. Angestoßen durch den Abriss und Neubau des Einkaufszentrums und der akuten Frage nach dem Verbleib des Raums für Austausch, Begegnung und Kultur hat sich die Initiative bereits verstetigt. Unter dem Motto ZAUNGÄSTE wurden in 2021 verschiedene Aktionen umgesetzt. Die Beteiligung von Bewohner*innen des Stadtteils an der Planung ist ein zentrales Element, was sich durch alle Beteiligungsangebote durchzieht. Ebenso die Einbindung von lokalen und auswärtigen Kunstschaffenden, von Profis und Laien - sowie die Ansprache und Einbindung verschiedener Bevölkerungs- und Altersgruppen.

Von September 2021 bis Februar 2022 wollen wir gemeinsam mit Künstler:innen Gegensätze und Kontraste in Landwasser bearbeiten. Nach unseren positiven Erfahrungen mit Aktivitäten auch an anderen Orten als dem Platz der Begegnung wollen wir insbesondere Kunstschaffende einladen, mit den natürlichen und städtebaulichen Gegensätzen zu arbeiten. In monatlichen Aktionen sollen sowohl Profis, als auch Laien künstlerisch im öffentlichen Raum arbeiten. Zu diesen Beteiligungsaktionen sind unterschiedliche Künstler*innen und Stadtteilbewohner*innen wie auch lokale Partner (z.B. Bürgerverein, AWO, Albert-Schweitzer-Schulen) eingeladen.

MOOSWEIHER BOLÉRO re-Styled bolér - eine Reise der Unendlichkeit
Samstag, 18.06.2022 um 17.00 Uhr
Treffpunkt: Halfpipe am Moosweiher
Angelpunkt ist Ravels bekannteste Musikkomposition "Bolero", die viele Tänzer weltweit inspirierte. Jetzt auch in Freiburg! Wie ursprünglich von Ravel geplant findet die zeitgenössische Tanz.Performance der drei Tänzerinnen unter freiem Himmel statt.
Verfallen Sie mit uns in eine Trance bei diesem Wechselspiel von Musik und Tanz. Der Auftritt "re-Styled boler" - eine Reise der Unendlichkeit" (gefördert vom MWK) ist eine Vertiefung der Zusammenarbeit mit der Landwasser Tänzerin Dagmar Ottmann mit lrene Carreno. Choreografie: Rebecca Mary

Termine "Mir schwätze über Kunscht"
Wir fragen in geselliger Runde nach Orten für Kunst und danach, was Kunst für uns ist und warum wir etwas zu einem Kunstwerk erklären. Anlass bieten selbstgestaltete oder auch andere Kunstwerke.
Freitag: 11.03.2022 und Freitag: 08.04.2022 um 16.00 Uhr - Es ging dieses Mal um MUSIK mit Uta Pfefferle und Peter Lüthi

Januar 2022: Kunstaktion: Landwasser baut ein Kalaidoskop
Am Freitag, 21.1. und Samstag, 22.1. wurde in der Werkstatt des HDB´s mit Bewohner*innen von Landwasser und unter der Anleitung der Künstlerin Cecilia Kaiser ein riesiges Kalaidoskop aus recycelten Materialien gebaut.
Eine besondere Sicht auf Landwasser kann man an Markttagen mit einem Blick durch das Kalaidoskop bekommen. Es wird an verschiedenen Stellen aufgestellt und steht den Bewohner*innen und Marktbesucher*innen zur Verfügung.

2 x Performance AsphaltWald - Im Dezember 2021 und im Februar 2022 AsphaltWald
Ein Stadtteil, zwei Persönlichkeiten, ein Zusammenspiel von Musik und Tanz der besonderen Art Das Duo Glänz, bestehend aus dem Beatboxer und Loopstation Artist Chris Herrmann und der Tanzkünstlerin Dagmar Ottmann lädt nach Landwasser zu einer Outdoor-Performance der Gegensätze ein. Das Publikum darf sich auf einen Abend voller hör-, sicht- und erfahrbar gemachter Wandel gegenteiliger Welten freuen: Licht und Dunkelheit, Stille und Klang, Harmonie und Dissonanz