ICH MACH´MEIN DING

Bildhauerprojekt mit der Carlo-Schmid-Sonderberufsfachschule

Vom 15. bis 19. Oktober 2018 haben 13 Schüler*innen der Sonderberufsfachschule vom IB in der Kubus³ Projektwerkstatt mit unterschiedlichesten Materialien und begleitet von 3 Künstlern eine Idee in eine ausstellungsreife Arbeit umgesetzt. Das Motto "Ich mach´ mein Ding" beschreibt sprichwörtlich den Kerngedanken unserer Arbeit, in der es immer wieder darum geht, die eigenen und persönlichen Ideen der Schüler*innen herauszukitzeln und mit der Unterstützung von Künstlern die Möglichkeit zu schaffen, diese zu realisieren. So entstanden im Laufe der Woche 13 authentische und sehenswerte Arbeiten (Malerei, Skulptur, Tonarbeit, Installation, Möbelbau), die mit der Biografie und oder (aktuellen) Themen der Schüler*innen in Verbindung gebracht werden konnten. Schön war es zu erleben, das jede und jeder Schüler bei der abschließenden Präsentation hinter seinem Werk stand und den Gästen der Vernissage erklärten, wie sie auf ihre Idee gekommen sind und wie sich ihre Arbeit in der Woche entwickelt hat. Sowohl die Schwierigkeiten als auch die "Hochs und Tiefs" im künstlerischen Prozess wurden von den Jugendlichen lebhaft erzählt.